Arminia Bielefeld: Unentschieden in Hannover als Mutmacher

Nun kommt Aue zum Kellerduell

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Freitag, 11.09.20 | 09:13
Fabian Klos

Fabian Klos war mit dem Auftritt seines Teams in Hannover sehr zufrieden © Imago

Nach den beiden Enttäuschungen zuvor beim 1. FC Union Berlin (1:3) und gegen den FC St. Pauli (1:1) hat Arminia Bielefeld am gestrigen Samstag bei Hannover 96 zwar erneut nicht gewonnen, doch mit dem 2:2 beim Tabellenzweiten war man in Ostwestfalen natürlich dennoch nicht unzufrieden.

„ Wir haben uns den Punkt redlich verdient. ”
Jürgen Kramny

Trainer Jürgen Kramny zog auf der vereinseigenen Homepage dann auch ein positives Fazit, obwohl zweimal eine Führung verspielt wurde: „Grundsätzlich bin ich zufrieden, wir haben uns den Punkt redlich verdient. Er hilft uns, weil auswärts bisher nicht viel ging“, so der Arminen-Coach auch mit Blick auf die zuvor mit nur zwei Punkten aus zehn Spielen katastrophale Auswärtsbilanz.

Fabian Klos diesmal mit lobenden Worten

Kapitän Fabian Klos, der in den letzten Wochen mehrfach als Kritiker aufgetreten war, fand diesmal lobende Worte: „Ein großes Kompliment an alle auf dem Platz, das macht Mut. Ich muss aber den mahnenden Finger heben: Wir müssen ab jetzt jedes Spiel so angehen, erst dann kommen wir da unten raus“, verband der Torjäger dieses Lob aber auch gleich mit der Aufforderung, nun nicht nachzulassen.

Besonders nächste Woche wird von Anfang an voller Einsatz gefragt sein, wenn Erzgebirge Aue zum Kellerduell auf der Alm gastiert. Ein Erfolg gegen den Aufsteiger wäre zwar auch nur ein kleiner Schritt, letztlich aber doch ein Befreiungsschlag. Zunächst steht für die Arminia aber am Dienstag das Viertelfinale im DFB-Pokal bei Eintracht Frankfurt an. Und mit einer Leistung wie über weite Strecken in Hannover, das im Achtelfinale just an Frankfurt gescheitert ist, scheint Bielefeld beim schwächelnden Bundesligisten auch nicht chancenlos.

Gewinnt Bielefeld gegen Aue? Jetzt wetten!