MSV Duisburg: Bröker zu Fortuna Köln

Mittelfeldspieler wechselt in Liga drei

Jeremias Lorch im Duell mit Thomas Bröker

Künftig wieder in Liga drei am Ball: Bröker (r.) schließt sich Fortuna Köln an ©Imago/Eibner

Jetzt ist der Abschied von Thomas Bröker beschlossene Sache. Wie der MSV Duisburg am heutigen Freitagvormittag auf seiner Vereinshomepage mitteilte, wandert der 32-Jährige den Rhein südlich nach unten und steht künftig für Drittligist Fortuna Köln auf dem Feld.

Zuletzt keine Perspektive in Duisburg

„Ich freue mich für Thomas, dass er jetzt bei einem traditionsreichen und ambitionierten Drittligisten seine Stärken einbringen und persönlich auch mit seiner Familie in der gewohnten Umgebung bleiben kann“, so Sportdirektor Ivo Grlic zum Transfer. Der Vertrag mit dem gebürtigen Meppener wurde aufgelöst, eine Ablöse fließt demnach nicht.

Bröker wechselte 2015 vom 1. FC Köln nach Duisburg und absolvierte 42 Pflichtspiele für die Zebras. Sein Vertrag beim MSV lief noch bis Saisonende, zuletzt wurde dem Mittelfeldspieler jedoch ein Wechsel nahe gelegt. Dementsprechend reiste der gebürtige Meppener auch nicht mehr mit den Duisburgern ins Trainingslager.

Durch den Transfer konnten die Zebras ihren Kader weiter ausdünnen, nachdem zuvor bereits Baris Özbek sowie Simon Brandstetter den Verein verließen. Mit Christian Gartner wurde hingegen ein Neuzugang verpflichtet. Gut möglich, dass er nicht der einzige bleibt und der MSV vor allem im Angriff nochmal nachlegt.

Gewinnt Duisburg in Bochum? Jetzt wetten!