MSV Duisburg: Iljutcenko vor Verbleib?

Stürmer soll verlängern

Autor: Christian Slotta Veröffentlicht: Dienstag, 06.02.18 | 08:01
Stanislav Iljutcenko jubelt nach Tor für Duisburg in Darmstadt

Matchwinner. Stanislav Iljutcenko schoss den MSV Duisburg kurz vor Schluss zum Sieg in Darmstadt. ©Imago/Eibner

Obwohl mit Moritz Stoppelkamp und Borys Tashchy die beiden treffsichersten Duisburg seit drei bzw. zwei Monaten ohne Tor sind, reitet der MSV Duisburg weiter auf der Erfolgswelle. Durch das 2:1 in Darmstadt liegen die Meidericher nur noch drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. Dass die Elf von Ilia Gruev aktuell die Mannschaft der Stunde ist, hängt auch eng mit Stürmer Stanislav Iljutcenko zusammen, der mit vier Toren in den vergangenen fünf Partien seine Zweitliga-Tauglichkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.

Im Laufe der Hinrunde gab es nicht wenige Stimmen, die dem Aufsteiger ein Sturm-Problem attestierten. Mit seinen beiden Treffern vor der Winterpause wischte der Russe endgültig alle Diskussionen um eine Nach-Verpflichtung für den Angriff beiseite.

Fast alle Leistungsträger gebunden

Vielmehr wollen die Verantwortlichen um Sportchef Ivo Grlic auch in den kommenden Jahren auf Iljutcenko bauen und den im Sommer auslaufenden Vertrag verlängern. Die Chancen auf einen Verbleib des früheren Osnabrückers stehen gut. Dem Kicker (Ausgabe 12, vom 05.02.2018) bestätigte er: „Ich bin im dritten Jahr in Duisburg. Ich fühle mich beim MSV wohl“.

Gelingt die Vertragsverlängerung mit Iljuctenko, hätten die Meidericher den nächsten Leistungsträger gebunden. Aus dem Kreis der Stammspieler wäre dann nur noch die Personalie Enis Hajri ungeklärt, bei dem es nach Liga-Zwei.de-Informationen noch offen ist, wie es weitergeht.

Steigt der MSV auf? Jetzt wetten!