VfL Osnabrück: Niklas Schmidt kommt aus Bremen

Ausleihe für zwei Jahre

Niklas Schmidt (l.) gegen Münsters Lion Schweers.

Niklas Schmidt (r.) wird die nächsten beiden Jahre für Osnabrück auflaufen. ©imago images/Martin Hoffmann

Sechs Tage vor dem Trainingsauftakt am nächsten Donnerstag nimmt der Kader des VfL Osnabrück immer weiter Formen an. Nachdem zu Beginn der Woche Kevin Wolze (MSV Duisburg) als vierter Neuzugang nach Nico Granatowski (SV Meppen), Moritz Heyer (Hallescher FC) und Sven Köhler (SV Lippstadt 08) vorgestellt werden konnte, folgte am heutigen Freitag mit Niklas Schmidt Verstärkung Nummer fünf.

Wie die Lila-Weißen auf ihrer Webseite mitteilten, wechselt der 21 Jahre alte Offensivspieler für zwei Jahre auf Leihbasis vom SV Werder Bremen an die Bremer Brücke. Schmidt, der in der vergangenen Saison als Leihspieler in 35 Einsätzen fünf Treffer und elf Vorlagen zum Zweitliga-Aufstieg des SV Wehen Wiesbaden beisteuerte, kann im Mittelfeld praktisch alle offensiven Positionen spielen und auch als hängende Spitze eingesetzt werden.

Trainer Thioune ein Grund für die Entscheidung pro Osnabrück

VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes zeigte sich sehr zufrieden damit, den Zuschlag erhalten zu haben: „Wir verfolgen die Entwicklung von Niklas Schmidt schon sehr lange, er verfügt über großes Potenzial. Im Nachwuchsbereich von Werder Bremen hat er eine sehr gute Ausbildung genossen. Wir freuen uns, dass er seinen nächsten Entwicklungsschritt bei uns gehen wird. Im Offensivbereich ist er flexibel einsetzbar, was unsere Variabilität weiter erhöhen soll.“

Im Offensivbereich ist Niklas flexibel einsetzbar, was unsere Variabilität weiter erhöhen soll. (Benjamin Schmedes)

Schmidt selbst führte derweil die positive Entwicklung des VfL Osnabrück und auch einiger junger Spieler unter Trainer Daniel Thioune als wesentlichen Grund für seine Entscheidung an. „Außerdem freue ich mich auf die 2. Bundesliga und eine neue sportliche Herausforderung, der ich mich mit voller Intensität stellen werde“, nimmt der frühere Junioren-Nationalspieler seinen nächsten Entwicklungsschritt zuversichtlich in Angriff.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Mr Green App holen & bequem auf das nächste Osnabrück-Spiel tippen!