MSV Duisburg: Der Positivtrend geht weiter

Vincent Gembalies debütiert beim dritten ungeschlagenen Spiel in Folge

Kevin Wolze

Traf in Regensburg zum 1:1-Ausgleich: Kevin Wolze © Imago / Revierfoto

Nach inklusive DFB-Pokal acht Niederlagen in den neun Spielen zwischen Anfang Dezember und Mitte Februar bei nur einem 3:2-Sieg gegen den SV Darmstadt 98 am 1. Februar sah es für den MSV Duisburg schon stark nach 3. Liga aus. Doch die Zebras sind augenscheinlich nicht bereit, sich in ihr Schicksal zu fügen. Vielmehr hat sich der MSV in den vergangenen Wochen wieder in eine deutlich bessere Ausgangsposition gebracht.

Beginnend mit einem 0:0 bei Erzgebirge Aue ist Duisburg inzwischen drei Partien ungeschlagen. Nach dem enorm wichtigen Last-Minute-Sieg im Kellerduell gegen den 1. FC Magdeburg (1:0) nahmen die Zebras am gestrigen Samstag beim SSV Jahn Regensburg immerhin ein 1:1 mit und festigten so den Relegationsplatz.

Am Ende werden die Punkte gezählt und daher ist jeder Punkt wichtig. (Felix Wiedwald)

Schlussmann Felix Wiedwald, der mit einigen starken Paraden großen Anteil daran hatte, dass der MSV im Spiel blieb und letztlich durch einen von Kevin Wolze verwandelten Elfmeter noch ausgleichen konnte, sah in seinen Statement nach der Partie klar einen gewonnenen Zähler: „Wir können mit dem Punkt sehr zufrieden sein. Am Ende werden die Punkte gezählt und daher ist jeder Punkt wichtig.“

Hajri gegen Köln voraussichtlich dabei

Sicherlich auch deshalb, weil sich die aufgrund der Ausfälle von Sebastian Neumann, Dustin Bomheuer und Joseph Baffoe ohnehin angespannte Personalsituation in der Innenverteidigung während der Begegnung in der Oberpfalz nochmals zugespitzt hat. Enis Hajri musste nach einem Zusammenstoß mit Marcel Correia zur Pause mit Kopfschmerzen in der Kabine bleiben, sodass im zweiten Durchgang Vincent Gembalies sein Zweitliga-Debüt feierte.

Der 19-Jährige, der ansonsten in der U19 des MSV spielt, fügte sich an der Seite von Gerrit Nauber gut ein und trug seinen Teil dazu bei, dass im zweiten Durchgang hinten die Null stand. Nächsten Sonntag im Spiel gegen den 1. FC Köln dürfte Gembalies aber zunächst wieder draußen bleiben. Hajri kann voraussichtlich wieder mitmischen und auch bei Bomheuer (muskuläre Probleme) besteht Hoffnung.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose Wetten.com App holen & bequem auf das nächste Duisburg-Spiel tippen!