MSV Duisburg: Drei Heimspiele als Vorteil im Endspurt?

Zebras sind bislang das schwächste Heimteam

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 17.04.19 | 07:50
Gerrit Nauber, Kevin Wolze

Erst drei Heimsiege in dieser Saison: Gerrit Nauber (l.) und Kevin Wolze © imago images / Karina Hessland

Während die Mannschaften auf den Plätzen 14 bis 17 im Endspurt noch drei Auswärtsspiele vor der Brust haben und nur zweimal im eigenen Stadion ran dürfen, kann der MSV Duisburg noch dreimal vor heimischem Publikum punkten. Ob das aber auch tatsächlich ein Vorteil ist, bleibt abzuwarten.

Denn in der Heimtabelle zieren die Zebras mit mageren zehn Punkten aus 14 Spielen genau wie in der Gesamttabelle den letzten Platz. Immerhin aber fällt die Bilanz der letzten Begegnungen in der Schauinsland-Reisen-Arena etwas freundlicher aus. Nachdem acht der ersten neun Heimspiele bei nur einem Sieg verloren wurden, wurden aus den jüngsten fünf Begegnungen im eigenen Stadion immerhin sieben Punkte geholt.

Noch zwei happige Auswärtsaufgaben

Nach dem enorm wichtigen 1:0-Sieg im Kellerduell Anfang März gegen den 1. FC Magdeburg reichte es zuletzt gegen den FC Ingolstadt (2:4) und gegen den 1. FC Köln (4:4) bei jeweils vier Gegentoren aber nur zu einem Punkt. Gerade die Partie gegen Köln, als nach einem 2:4-Rückstand noch ein Remis gerettet wurde, dient indes auch als Mutmacher. Auch mit Blick auf die Fans, die in den kommenden Heimspielen wie gegen Köln zu einem Faktor werden können und müssen.

Am Samstag gegen den SV Sandhausen wartet bereits ein Schlüsselspiel gegen einen direkten Konkurrenten, auf den man mit einem Sieg zumindest auf vier Zähler heranrücken könnte. Danach kommen mit Arminia Bielefeld und dem 1. FC Heidenheim zwei auf dem Papier stärkere Teams nach Duisburg, gegen die aber dennoch gepunktet werden muss, zumal auswärts bei Holstein Kiel und beim Hamburger SV die Trauben hoch hängen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter sunmaker? Jetzt exklusiven sunmaker Bonus sichern & mit bis zu 200€ gratis Guthaben auf Duisburg wetten!