MSV Duisburg: Gerüchte um Daniel Mesenhöler verdichten sich

Ersetzt der bisherige Union-Keeper Mark Flekken?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Sonntag, 10.06.18 | 07:26
Daniel Mesenhöler

Ein heißer Kandidat für das MSV-Tor: Daniel Mesenhöler © Imago

Sechs externe Neuzugänge sowie die beiden Eigengewächse Jonas Brendieck und Migel-Max Schmeling sorgen im Kader des MSV Duisburg zur neuen Saison für frisches Blut. Abgeschlossen sind die Personalplanungen bei den Zebras damit aber noch nicht.

Auf jeden Fall noch etwas tun wird sich noch auf der Torwartposition. Neben dem bisherigen Stammkeeper Mark Flekken (SC Freiburg) verlässt auch die bisherige Nummer drei Daniel Zeaiter (Alemannia Aachen) den Verein. Während Youngster Brendieck die Planstelle von Zeaiter einnehmen wird, sucht der MSV noch einen gestandenen Torwart, der mit Daniel Davari um den Stammplatz kämpfen soll.

26 Einsätze in zwei Zweitliga-Jahren

Ein heißer Kandidat für die Flekken-Nachfolge ist Daniel Mesenhöler, der seinen auslaufenden Vertrag beim 1. FC Union Berlin nicht verlängert hat und somit ablösefrei zu haben ist. Laut der Reviersport verdichten sich die Anzeichen dafür, dass es den 22-Jährigen nach Duisburg ziehen wird.

In den vergangenen beiden Spielzeiten seit seinem Wechsel vom 1. FC Köln zu Union kam Mesenhöler auf insgesamt 26 Einsätze und schaffte es in beiden Spielzeiten zumindest vorübergehend zur Nummer eins. Im gerade beendeten Halbjahr stand Mesenhöler in 14 von 16 Spielen über 90 Minuten auf dem Platz, war aber dennoch im Klub nicht unumstritten und sucht nun anderorts eine neue Herausforderung.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!