MSV Duisburg: Noch kein neues Angebot für Kingsley Onuegbu

Muss der Routinier gehen?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 05.04.18 | 07:48
Kingsley Onuegbu

Nur noch bis Ende Juni unter Vertrag: Kingsley Onuegbu ©Imago/Eibner

Nach zuletzt vier Niederlagen in Serie schrillen beim MSV Duisburg die Alarmsirenen, ist der noch vor kurzem einigermaßen komfortable Vorsprung auf die Abstiegszone durch den aktuellen Negativlauf doch auf nur noch drei Punkte geschrumpft.

Hauptgrund für die momentane Schwächephase ist sicherlich die instabile Defensive, die in den letzten vier Partien 14 Gegentore schlucken musste. Aber auch offensiv besteht Luft nach oben, wobei zuletzt gegen den 1. FC Kaiserslautern bei gleich zwei Aluminiumtreffern von Moritz Stoppelkamp ein Stück weit auch das nötige Glück fehlte.

Gegen den FCK stand etwas überraschend Kingsley Onuegbu zum zweiten Mal in Folge in der Startelf, obwohl Stanislav Iljutcenko nach abgesessener Gelbsperre wieder verfügbar war. Doch Iljutcenko blieb zunächst draußen und wurde erst nach einer Stunde eingewechselt. Onuegbu indes blieb auf dem Platz, während Borys Tashchy vom Feld musste.

Neben Verhoek soll noch ein Stürmer kommen

Am Samstag im Spiel beim 1. FC Union Berlin wird nach insgesamt schwachen 90 Minuten Onuegbus, der seinen ordentlichen Auftritt aus dem Spiel zuvor bei Eintracht Braunschweig (2:3) nicht bestätigen konnte, aber wieder das bewährte Duo Iljutcenko / Tashchy erwartet.

Onuegbu bleibt dann wohl wieder nur die Jokerrolle. Nicht einmal mehr dazu wird es nach jetzigem Stand in der neuen Saison reichen. Nach wie vor liegt dem 32-jährigen Nigerianer laut einem Bericht des „Kicker“ (Ausgabe 29/2018 vom 05.04.2018) kein Angebot zur Verlängerung seines auslaufenden Vertrages vor.

Weil zu Tashchy und Iljutcenko mit John Verhoek (1. FC Heidenheim) ein weiterer gestandener Stürmer kommt und der MSV laut „Kicker“ noch einen jungen Angreifer mit Entwicklungspotential sucht, wird es für Onuegbu vermutlich eng. Nicht unwahrscheinlich, dass sich die Wege im Sommer nach fünf Jahren trennen.

Gewinnt Duisburg bei Union Berlin? Jetzt bei tipico wetten!