MSV Duisburg: Yanni Regäsel kommt

Rechtsverteidiger erhält Vertrag bis 2019 plus Option

Autor: Andreas Breitenberger Veröffentlicht: Mittwoch, 30.05.18 | 18:35
Ilia Gruev und Ivica Grlic

Glücklich über den Transfer: Ilia Gruev (l.) und Ivica Grlic. ©Imago/Picture Point

Nächster Neuzugang an der Wedau: Wie der MSV am heutigen Mittwochnachmittag offiziell vermeldete, wird Rechtsverteidiger Yanni Regäsel ein Zebra. Er erhält einen Vertrag bis 2019 plus Option auf eine weitere Saison.

„Yanni hat schon unter Beweis gestellt, dass er auch in der ersten Bundesliga spielen kann“, so Sportdirektor Ivo Grlic. „Er ist ein guter Spieler, passt mit seiner Spielweise zum MSV. Wir wollen ihm jetzt helfen, dass er wieder zu alter Form und Stärke findet.“

Potential vorhanden

Die angesprochenen Bundesliga-Erfahrung sammelte Regäsel für Hertha BSC, wo er auch ausgebildet wurde sowie in den letzten beiden Spielzeiten bei Eintracht Frankfurt. In der abgelaufenen Saison spielte er bei den Hessen allerdings keine Rolle, im März wurde der Vertrag „im beiderseiten Einvernehmen“, wie es damals hieß, aufgelöst.

Nun wagt der 22-Jährige beim MSV einen neuen Anlauf im Profifußball. Trainer Ilia Gruev sieht ihn dafür gut gerüstet. „Er bringt vom Potenzial her alles mit, was ein guter Defensivspieler braucht“, so der Coach, der Regäsel außerdem „viel Leidenschaft und Willen“ bescheinigte.

Möglicherweise kann Regäsel sogar die „Problemzone rechte Abwehrseite“ bei den Meiderichern schließen. Mehrere Spieler versuchten sich an der Position, Stabilität kam erst, als der gelernte Innenverteidiger Enis Hajri auf rechts wechselte. Das Stammspieler-Potential bei Regäsel ist auf jeden Fall vorhanden.

Schon Mitglied beim offiziellen 2.Liga-Sponsor tipico? Jetzt anmelden & bis zu 100€ Willkommensbonus sichern!