VfL Osnabrück: Rückkehrer sammeln Spielpraxis

5:1-Sieg im Test gegen Rot-Weiss Ahlen

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 03.10.19 | 07:20
Lukas Gugganig vom VfL Osnabrück

Wieder da. Lukas Gugganig feierte im Test gegen Ahlen nach längerer Verletzungspause sein Comeback. ©imago images/pmk

Fünf Tage vor dem stets brisanten Aufeinandertreffen mit Arminia Bielefeld hat der VfL Osnabrück in einem Testspiel Selbstvertrauen getankt. Nach zuletzt nur einem Punkt aus drei Spielen gelang der Mannschaft von Trainer Daniel Thioune am Mittwochabend ein klarer 5:1-Erfolg gegen Rot-Weiß Ahlen.

Kevin Wolze mit einem Doppelpack und Bryan Henning besorgten bei einem Gegentreffer des Oberligisten zum zwischenzeitlichen Ausgleich durch Cihan Yilmaz eine 3:1-Pausenführung. Im zweiten Durchgang zeichneten dann die jeweils eingewechselten Manuel Farrona Pulido und Marc Heider für die Treffer zum Endstand verantwortlich.

Gugganig über 90 Minuten im Einsatz

Wichtiger als das Ergebnis dürfte Coach Thioune freilich die Spielpraxis für die eingesetzten Akteure aus der zweiten Reihe gewesen sein. So begannen von der jüngsten Zweitliga-Startelf lediglich Doppeltorschütze Wolze und Angreifer Benjamin Girth. Beide wurden aber nach 45 bzw. 61 Minuten ausgewechselt.

Ebenfalls nach 45 Minuten in der Kabine geblieben sind Adam Susac und Sebastian Klaas, die nach ihrer am Montag erfolgten Rückkehr ins Mannschaftstraining aber dennoch den nächsten Schritt machen konnten.

Das gilt noch mehr für Lukas Gugganig, der sogar die gesamten 90 Minuten absolvierte und nach einem doppelten Außenbandriss im Sprunggelenk nun wieder eine vollwertige Alternative darstellen dürfte – sowohl in einer Dreierkette wie im ersten Durchgang als auch in einer Viererabwehrreihe wie in der zweiten Hälfte.

So spielten die Lila-Weißen:

Buchholz (46. Beckemeyer) – Gugganig, Susac (46. Schmidt), Konrad – Agu, Henning, Köhler, Wolze (46. Ajdini) – Klaas (46. Farrona Pulido), Girth (62. Heider), Granatowski

Auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter? Alle Sportingbet Erfahrungen lesen und auf das nächste Osnabrück-Spiel wetten!