MSV Duisburg: Hajri für zwei Spiele gesperrt

Abwehrmann muss gegen Union Berlin und Aue zuschauen

Enis Hajri nach seiner roten Karte gegen Greuther Fürth

Bekam gegen Fürth die rote Karte: Enis Hajri. ©Imago/Zink

Der MSV Duisburg muss in der kommenden Partie gegen Union Berlin sowie am Spieltag darauf in Aue auf Abwehrmann Enis Hajri verzichten. Wie die Zebras am heutigen Montagnachmittag vermeldeten, wurde der 35-Jährige für zwei Spiele gesperrt.

Wer ersetzt ihn?

Grund dafür ist seine am vergangenen Wochenende erhaltene rote Karte gegen Greuther Fürth, als er zu hart gegen Gegenspieler Kenny Prince Redondo einstieg und dafür folgerichtig vom Platz flog. Die Aktion bereut Hajri auf dem Twitter-Kanal des MSV: „Es tut mir für die Mannschaft, den Verein und die Fans leid. Ich wollte unbedingt den Ball haben und komme da zu spät.“

Für Hajri rückt gegen Union Berlin und in Aue voraussichtlich wieder Andreas Wiegel auf die Rechtsverteidiger-Position, der dort bereits einen Großteil der Saison agierte. Gegen Magdeburg ist Hajri dann wieder dabei.

»Mobil wetten leicht gemacht. Jetzt kostenlose bet-at-home App holen & bequem auf das nächste Duisburg-Spiel tippen!