VfL Bochum: Auch Felix Bastians fehlt bis Jahresende

Gökhan Gül vor Zweitliga-Debüt?

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Mittwoch, 23.11.16 | 06:54
Felix Bastians

Felix Bastians (hinten) fehlt Bochum bis Weihnachten © Imago

Der VfL Bochum wird in personeller Hinsicht in dieser Saison wahrlich nicht vom Glück verfolgt. Zwar arbeitet Patrick Fabian nach seinem Kreuzbandriss inzwischen intensiv an seinem Comeback, doch mit Kevin Stöger, Thomas Eisfeld, Stefano Celozzi, Görkem Saglam und Jannik Bandowski fallen fünf Akteure verletzungsbedingt sicher bis Weihnachten aus.

Und nun hat es auch noch Felix Bastians erwischt, der bislang in allen 13 Saisonspielen auf dem Platz stand. Der Innenverteidiger klagte nach dem Spiel am Freitag gegen Eintracht Braunschweig über starke Schmerzen und unterzog sich eingehenden Untersuchungen, bei denen ein Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel festgestellt wurde. Bastians muss damit mehrere Wochen pausieren und kann in der Hinrunde sicher nicht mehr spielen. Ob es für einen Einstieg am 2. Januar zum Trainingsstart nach der kurzen Weihnachtspause reicht, ist offen.

Gökhan Gül die erste Option?

Zunächst aber gilt es für Trainer Gertjan Verbeek, den Routinier in den vier verbleibenden Spielen des Jahres zu ersetzen. Pawel Dawidowicz, der genau wie Jan Gyamerah nach einer kürzeren Verletzungspause wieder ins Training eingestiegen ist, wäre eine Alternative, aber auch U19-Nationalspieler Gökhan Gül darf sich Chancen auf seine Zweitliga-Premiere ausrechnen.

Der 18-Jährige übernahm am Dienstag im Training schon einmal Bastians‘ Rolle und wird bei entsprechenden Leistungen in den anstehenden Übungseinheiten voraussichtlich auch am Samstag im Spiel bei Dynamo Dresden beginnen.