VfL Bochum: Losilla und Fabian wieder im Training

Einsatz in Fürth aber unwahrscheinlich

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Donnerstag, 08.08.19 | 13:41
Anthony Losilla

Anthony Losilla (l.) ist nach vier Wochen Pause wieder fit © Imago

Die Liste der verletzungsbedingten Ausfälle ist beim VfL Bochum vor dem Gastspiel am Samstag bei der SpVgg Greuther Fürth mit Kevin Stöger, Jannik Bandowski, Thomas Eisfeld, Jan Gyamerah und Stefano Celozzi zwar nach wie vor lang, doch gibt es aus dem Lazarett der Blau-Weißen auch erfreuliche Nachrichten.

Während Felix Bastians trotz seines Pferdekusses und einer Trainingspause am Mittwoch in Fürth einsatzfähig sein dürfte, standen mit Anthony Losilla und Patrick Fabian zwei zuletzt schmerzlich vermisste Eckpfeiler erstmals wieder gemeinsam mit ihren Kollegen auf dem Trainingsplatz.

Sechser Losilla meldete sich nach vier Wochen Pause in Folge einer Meniskus-OP zurück und absolvierte das gesamte Programm ohne Probleme. Dass Trainer Gertjan Verbeek den Franzosen im Trainingsspiel nur im B-Team aufbot, lässt indes darauf schließen, dass man in Fürth eher kein Risiko eingehen und die anschließende Länderspielpause nutzen will, um Losilla wieder richtig in Form zu bekommen.

Fabian trainiert noch individuell

Sicher noch kein Thema für Fürth ist derweil Innenverteidiger Fabian, der ein gutes halbes Jahr nach dem vierten Kreuzbandriss seiner Karriere mit Rehatrainer Stefan Bienioßek noch ein individuelles Programm absolvierte und sich langsam an die Mannschaft heranarbeiten will.

„ Natürlich will ich nichts überstürzen, aber ich fühle mich sehr gut. ”
Patrick Fabian

„Natürlich will ich nichts überstürzen, aber ich fühle mich sehr gut. Ich bin froh, dass ich zurück bin“, zitiert westline.de den 29-Jährigen, der die individuellen Übungen gestern mit Nando Rafael absolvierte. Der Angreifer, der bis Sommer beim VfL unter Vertrag stand und seitdem ohne Verein ist, trainiert als Gastspieler mit, dürfte indes nicht für eine Verpflichtung in Frage kommen.