VfL Bochum: Wann startet Manuel Wintzheimer durch?

HSV-Leihgabe bislang nur in einer Nebenrolle

Autor: Johannes Ketterl Veröffentlicht: Montag, 14.10.19 | 08:53
Manuel Wintzheimer gegen Dynamo Dresden.

Manuel Wintzheimer wartet noch auf seinen ersten Startelfeinsatz für den VfL. ©imago images/Team 2

Dass sich Manuel Wintzheimer nach nur einem Kurzeinsatz an den ersten fünf Spieltagen dafür entschieden hat, den Hamburger SV zumindest vorübergehend zu verlassen, um beim VfL Bochum Spielpraxis zu sammeln und in seiner persönlichen Entwicklung weiterzukommen, war nachvollziehbar. Bislang allerdings hat der 20-Jährige noch nicht wie erhofft Fuß gefasst.

In den vier Spielen seit der Ausleihe von Hamburg nach Bochum blieb Wintzheimer zweimal komplett auf der Bank und musste sich in den beiden übrigen Partien mit Einwechslungen über 18 und 24 Minuten begnügen. Das in der Regel praktizierte 4-2-3-1 und der als einzige Spitze dank seiner Treffsicherheit zurecht gesetzte Silvere Ganvoula tragen dazu bei, dass sich der beim FC Bayern München ausgebildete Angreifer noch in Geduld üben muss.

Doppelpack gegen Polen

Im Trikot der deutschen U20-Nationalmannschaft konnte Wintzheimer in den vergangenen Tagen aber Selbstvertrauen tanken. Zwar wurde der 1,80 Meter große Mittelstürmer beim gestrigen 1:0-Sieg in der Schweiz absprachegemäß erst nach einer guten Stunde eingewechselt, doch drei Tage zuvor bei der 3:4-Niederlage gegen Polen gelang dem in dieser Partie sogar als Kapitän aufgelaufenen Wintzheimer ein Doppelpack.

Wenn der VfL Bochum am Sonntag gegen den Karlsruher SC den ersten Heimsieg anpeilt, wird Wintzheimer aber zunächst wieder auf der Bank Platz nehmen müssen. Ganvoula hat seinen Platz in der Spitze sicher und auch die offensive Dreierreihe bestehend aus Danny Blum, Simon Zoller und Sebastian Maier dürfte nach dem 3:2-Erfolg in Heidenheim unverändert bleiben.

Wintzheimers Chance wird aber kommen. Diese gilt es dann ähnlich wie in der vergangenen Saison noch im HSV-Trikot zu nutzen. Nach nur einem Kurzeinsatz an den ersten 28 Spieltagen traf Wintzheimer für die Rothosen beim Top-Spiel in Köln spät zum 1:1-Ausgleich und stand in der Folge bis zum Saisonende immer auf dem Platz, dreimal sogar von Anfang an. Die Quote mit drei Toren in insgesamt nur sieben Saisonspielen konnte sich dabei durchaus sehen lassen.

Schon Mitglied bei Wettanbieter XTiP ? Jetzt exklusiven XTiP Bonus sichern & mit bis zu 100€ gratis Guthaben auf Bochum wetten!