SC Paderborn: Abgang von Karimani bestätigt

Vertrag mit Eigengewächs aufgelöst

Paderborns Geschäftsführer Markus Krösche.

Hat den Kader Paderborns weiter verkleinert: Geschäftsführer Markus Krösche. ©Imago/foto2press

Der SC Paderborn und Dardan Karimani haben sich getrennt. Wie der Klub am Freitag offiziell mitteilte, wurde der bis Saisonende gültige Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Einen neuen Klub hat der 20-Jährige aber schon gefunden, er schließt sich dem Regionalligisten SC Verl an.

„Wir bedanken uns bei Dardan für seine Leistungen und sein Engagement in Paderborn. Für seinen weiteren sportlichen Weg wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg“, verabschiedete Geschäftsführer Markus Krösche den offensiven Mittelfeldspieler.

Nur ein Drittliga-Einsatz

Karimani wechselte 2013 aus der Jugend des SV Lippstadt in die U17 von Borussia Dortmund. Nach einem Jahr bei den Schwarz-Gelben schloss er sich der Paderborner U17 an. Im Sommer 2017 gelang ihm der Sprung von der 2. in die Profi-Mannschaft. Dort kam er allerdings nur ein Mal in der 3. Liga zum Einsatz, nach einem Jahr ging es zurück zur Oberliga-Mannschaft.

Insgesamt lief er 50 Mal für die Zweitvertretung Paderborns auf. Dabei gelangen ihm 16 Tore und elf Vorlagen. In der laufenden Saison entwickelte er sich zum Leistungsträger, führte die Mannschaft teilweise als Kapitän aufs Feld und war in 16 Einsätzen für neun Treffer und sieben Assists verantwortlich. In Verl unterschrieb er einen Vertrag bis 2020.

Noch kein Mitglied beim SCP-Sponsor sunmaker? Jetzt aktuelle sunmaker Erfahrungen lesen & bis zu 200€ Guthaben für deine erste Wette auf den SCP sichern!